LISY Frontend Feedback Formular

Falls Sie Probleme mit oder Anmerkungen für die neue LISY Frontend Version haben, füllen Sie bitte die nachstehende Abfrage vollständig aus. Wir kümmern uns dann schnellstmöglich darum. 

Bitte nutzen Sie das Formular nicht für neue Featurewünsche. Dafür werden wir gesondert auf Sie zukommen.

Ihre LISY Version finden Sie unten rechts im LISY Frontend

Mehr Informationen zum neuen LISY Frontend

Diese Seite soll eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen und Anpassungen im neuen Frontend von LISY2 geben.

Erreichbarkeit und Login

Das neue Frontend ist über die URL http://www.lisy2.de/lisy-ui/ erreichbar. Es gelten die gleichen Logindaten wie auch beim alten Frontend, das weiterhin über http://www.lisy2.de/lisy2-ui/ aufrufbar ist. Änderungen im alten Frontend sind auch im neuen Frontend sichtbar und umgekehrt. So wird in einer Übergangszeit sichergestellt, dass alle Funktionen weiterhin nutzbar sind, ohne bei Problemen erst auf ein Release für das neue Frontend warten zu müssen.

Allgemeines

Die Strategie bei der Erstellung des neues Frontends war vor allem, die Ansicht und das Design auf einen modernen Stand zu bringen und die Verbindung zum Backend zu optimieren. Die Menüstruktur wurde beibehalten, die grundlegendsten Veränderungen wurden im Hintergrund getätigt. So soll sich vor allem die Performance und Nutzerfreundlichkeit erhöhen.

Neue Features wurden dabei aufgrund der Komplexität so weit wie möglich reduziert, um einen möglichst schnellen Umzug auf das neue Frontend zu erreichen.
Alte Ansicht
Neue Ansicht

Profilverwaltung & Feedback geben

Mit dem Klick auf den Benutzernamen öffnet sich ein Dropdown mit den Menüpunkten Mein Profil, Ereignisanzeige, Organisation und Problem melden. In Mein Profil können die eigenen Kontakt- und Logindaten verwaltet werden. Die Ereignisanzeige zeigt alle ereignisbezogenen Nachrichten der Ladesäulen eingeteilt in Info, Warnung und Error an. Unter Organisation können Einstellungen, Design und Kontakte verwaltet und eingesehen werden. Über Problem melden wird während der Pre-Release Phase ein Link zu einem Feedback Formular aufgerufen über das Probleme oder Verbesserungsvorschläge mit dem neuen Frontend gemeldet werden können. Nach dem Pre-Release wird der Link auf einen Helpdesk führen, um Probleme mit dem LISY zu melden.

Navigation und Bedienung

Die Navigation im neuen Frontend hat sich grundlegend verändert. Durch die Nutzung das Browser Caches und der Verwendung von Pfaden für die Untermenüpunkte ist es möglich gewisse Einstellungen wie gesetzte Filter pro Tabelle zu speichern und durch den Browserverlauf zu navigieren. Das Arbeiten mit mehreren Tabs ist somit auch kein Problem mehr.

Es kann entweder über die Zurück Buttons zur vorherigen Seite gesprungen oder aber die Navigationspfeile des Browsers genutzt werden.

Tabellen und Filter

In Tabellen wird nun mit Seitenzahlen gearbeitet, sodass eine gezielte Navigation möglich ist.
Die Filterfunktion im LISY2 wurde in allen Tabellen angepasst. So werden nun alle Filter im Cache gespeichert und sind auch nach der Navigation zu einem anderen Menüpunkt oder einem Logout weiterhin vorhanden. Über einen Button können alle gesetzten Filter zurückgesetzt oder komplett ausgeblendet werden.

Detailseiten

Mit dem neuen Frontend wird es einen einheitlichen Aufbau aller Detailseiten geben, sodass der Wiedererkennungswert die Navigation intuitiver und einfacher macht. Ob Ladesäulen, Stationen, Contract oder Benutzer, jede Detailseite ist mit einer Zusammenfassung auf der linken Seite und einem Akkordeon mit den Untermenüpunkten gleich aufgebaut.

Detailseiten
Die Unterseiten können individuell ein- und ausgeklappt werden, um die wichtigsten Informationen zu überblicken.

Anpassungen bei den Menüpunkten

Dashboard

Das Dashboard wurde designtechnisch modernisiert und auf die wesentlichen Grafiken reduziert. Alle Auswertungen wurden unter den Menüpunkten Auswertung zusammengefasst (siehe dazu Auswertungen).

Stationen

Für Stationen können 3 Koordinaten hinterlegt werden, der Standort der Station, der Eingang und der Ausgang, falls dieser erheblich abweichen sollte. Anwendungsfälle können Firmengelände oder Parkhäuser sein. Falls das System die Adresse erkennt, kann per Knopfdruck für alle 3 Standorte automatisch ein Marker auf der Karte erzeugt werden. Alle marker können mit der Maus manuell auf der Karte verschoben werden.

Anschlusspunkte


Wird für die jeweilige Organisation im LISY2 das backendseitige Lastmanagement verwendet, erscheint unter Operator der Menüpunkt Anschlusspunkte. In der Liste werden nur die Stationen mit vorhandenen Anschlusspunkten angezeigt. In der Tabellenansicht wird die derzeit zur Verfügung gestellte Leistung und der Anschlusswert dargestellt.

Die Detailseite der Anschlusspunkte zeigt laufen aktualisiert die Leistung pro Hauptanschlusspunkt oder detaillierter pro Unteranschlusspunkt oder Ladepunkt. Auf die Station gefiltert werden zudem alle Nachrichten und Steuerungsnachrichten separat in einem Untermenüpunkt sichtbar gemacht.

Ladevorgänge und ChargeDetailRecords


Im neuen Frontend werden nun detailliertere Informationen zu jedem Ladevorgang und CDR auf einer Detailseite dargestellt. Es gibt eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen auf der linken Seite und zusätzlich ein Submenüpunkt mit den Details zur Autorisierung und dem Ladesystem beispielsweise.

In dem Untermenüpunkt Zählerprobenwerte werden alle notwendigen Informationen zu eichrechtsrelevanten signierten Zählerwerten dargestellt, zusätzlich kann hier die Prüfdatei heruntergeladen werden.

In einem weiteren Untermenüpunkt Logs ist der Ablauf für die CDR Erstellung aufgelistet. Hier kann nachvollzogen werden, welche Schritte zu einem CDR geführt haben und warum ein CDR beispielsweise als INVALID gekennzeichnet wurde.

Auswertungen


Mit PowerBI werden alle Auswertungen im LISY2 an einem Ort zentralisiert und zusammengefasst. Dabei gibt es für den Operator und Provider unterschiedliche Grafiken die fortlaufend ergänzt und weiterentwickelt werden. Dafür gibt es einen neuen Untermenüpunkt Auswertungen.

Filter

Die Filtermöglichkeiten unterscheiden sich für den Operator und Provider Report. In beiden Reports gibt es einen Filter über den Zeitbereich. Für den Zeitbereich gibt es zwei Möglichkeiten zu filtern:

    • Andere: datumsgenaue Einschränkung des Zeitbereichs
    • Presets: vorausgewählter Zeitbereich (z.B. Woche/Monat/Jahr) ab dem aktuellen Datum

Operator

Im Operator Report gibt es folgende Multiselect Filtermöglichkeiten:

    • Ladestation
    • Ladesäule/Ladepunkt
    • Auswertungsgruppe
    • Benutzergruppe
    • Ursprung der Autorisierung
    • Datengrundlage CER oder CDR

Provider

Im Provider Report gibt es folgende Multiselect Filtermöglichkeiten:

    • Contract ID
    • Ladepunkt
    • Benutzergruppe
    • Ursprung der Autorisierung

Cross Filtering

Das Cross Filtering erlaubt das Filtern in den Visuals über alle Visuals hinweg. Beispielsweise ist es möglich beim Visual Ladevorgänge nach Startzeit auf einen Balken zu klicken wodurch sich alle anderen Visuals anpassen und nur die Werte für AC Ladevorgänge, die zwischen 8 und 9 Uhr begonnen haben, anzeigen.

Hierarchien

In einigen Visuals gibt es weitere Möglichkeiten der Darstellung. Bei Liniendiagrammen gibt es unterschiedliche Hierarchien. Die Möglichkeiten durch die Hierarchien zu Navigieren ist oben rechts im jeweiligen Diagramm zu finden.

Über den (Pfeil nach oben) ↑ gelangt man in die nächst höhere Hierarchieebene, beispielweise von Monaten zu Quartalen. Mit (den beiden Pfeilen nach unten) ↓ ↓ erreicht man die Hierarchieebene darunter, beispielweise von Monaten zu Wochen.

Drill Down

Mit dem Drilldown in Liniendiagrammen lässt sich ein bestimmter Punkt im Diagramm genauer betrachten. Der Drill Down wird mit einem Klick auf (den einzelnen Pfeil nach unten) ↓ aktiviert. Wird nun ein Punkt im Diagramm angeklickt, öffnet sich die nächst tiefere Hierarchie nur für diesen Bereich. Beispielweise können so nur die Wochen im Mai visualisiert werden.

Archiv

Ein zentraler Bereich für alle Entitäten. Das Archiv wurde als zusätzlicher Menüpunkt umgestaltet, sodass je nach Benutzerrolle die verschiedenen Reiter die gelöschten Entitäten darstellen.